Ingenium Erklärung

Bei dem kongenialen* Ingenium System handelt es sich um ein Verfahren der Erfahrungsheilkunde, welches von der Schulmedizin nicht allgemein anerkannt ist. Wir sehen es daher als Wellness System.

Ein Gramm Information wiegt mehr als Tausend Tonnen Meinung...
... meinte Gerd Bacher, ein berühmter österreichischer Journalist vor vielen Jahren. Dem schließen wir uns gerne an. Im Ingenium finden Sie alle wichtigen Informationen topaktuell und übersichtlich aufbereitet. Nutzen Sie diese Informationen und Zusammenhänge als Entscheidungsgrundlage in Sachen Vorsorge und Entscheidungsfindung.

Was ist Ingenium?

Ingenium ist das einzige reproduzierbare, ganzheitliches, präventives Quantenmuster-High-Tech- System, das auf sanfte Weise körperliches, geistiges und seelisches Ungleich-gewicht auf der rein informativen und energetischen Ebene erkennen und ausgleichen kann. Mit echter Thermodynamikmessung einzigartig und in Echtzeit die Wirkung sichtbar.

Wie arbeitet Ingenium?
Ingenium arbeitet ähnlich wie ein Virus-Scan am Computer: es überprüft bis zu fast 700.000 Energiemuster (Ingenium Infiniy 3.4) , die zum Beispiel einem Infekt, einer Krankheit, Allergien, Ernährungs- oder anderen Defiziten entsprechen können. Die gewonnenen Daten sollen einen Überblick über den momentanen Zustand eines Menschen bieten. Ingenium analysiert den energetischen und informativen „Körper“. Es soll eine ganzheitliche Sicht auf jede Facette der individuellen Befindlichkeit ermöglichen.

Was macht Ingenium?
Ingenium ist mehr als ein analysierendes System. Es soll auch den Energie-
zustand ausbalancieren. Nach dem Scannen schickt es die ermittelten Resonanzmuster wieder in den Körper zurück – nach individuellen Bedürfnissen moduliert. Ingenium soll damit sogenannte destruktive Wellenmuster ausgleichen und neutralisieren (Interferenz). Ein wichtiges Element, neben den momentanen Resultaten die Ingenium erzielen kann, ist die dazugehörige ganzheitliche Philosophie. Tipps, zum Beispiel für einen gesunden Lebensstil und eine bewusste Ernährung sollen helfen das Immunsystem zu stärken und Stress jeglicher Art dauerhaft zu reduzieren. Das Ingenium-Gesamtkonzept will die Selbstverantwortung des Menschen wiederherstellen, sein Energiefeld stärken und dadurch die Ergebnisse dauerhaft stabilisieren.

Ingenium wird eingesetzt ...
... zum Finden, Neu-Informieren bzw. Energetisieren bei spezifischen Themen wie: Nahrungsdefiziten, Vitaminen, Mineralien, Allergien, Unverträglichkeiten, Eruieren idealer Nahrungs- und Naturheilmittel, Giftstoffbelastungen, Pilzen/Parasiten, Wirbelsäule, Nerven, Stressauflösung, emotionalen Blockaden, mentalem Stress, Fehlfunktionen, Zähne, Schönheit, Anti-Aging, Burnout-Syndrom, Aufmerksamkeitsdefiziten, Konzentrations- und Gedächtnisschwächen, traumatischen Erlebnissen.

Wann + Wie ist Ingenium eine Hilfe?
Mut und Energie für Ihre Ziele! Wo in Ihrem Leben fühlen Sie sich gestresst, energielos, ausgebrannt? Wo haben Sie die Klarheit für Ihr Leben, den Blick für Ihr Glück verloren? Durch den Energieimpuls von Ingenium und mit dem begleitenden Wellness-Coaching wird Ihnen der Weg zu Ihren persönlichen Zielen erleichtert bzw. oft erst ermöglicht. Ingenium ist auch für Kinder geeignet, die oft nicht ausdrücken können, was sie bewegt oder belastet. Das ist zum Beispiel bei Allergien oder Beeinträchtigungen durch Giftstoffe wichtig. Ingenium kann mögliche versteckte Gründe für Lernschwierigkeiten, Überaktivität, Übersensibilität entdecken und Hinweise liefern.

Potentiale ausbauen!
Steigern Sie Ihre körperliche und mentale
Leistung und verbessern Sie Ihre
Koordination für Sport und andere Leistungen. Werden sie genussvoll älter. Nehmen Sie Ihr Leben selbst in die Hand.
„Kein Blatt im Baume ist dem anderen absolut oder vollkommen gleich, viel weniger ein Mensch dem anderen!“ (Pfarrer Kneipp). Der Mensch ist für uns ein einzigartiges Biosystem, das wir ganzheitlich betrachten. Nicht die Symptome sondern deren Ursachen sind entscheidend. Bei Problemen, deren
Ursachen schulmedizinisch nicht geklärt sind, wird oft nur symptomatisch behandelt. Ingenium kann die Suche nach der Ursache des Problems unter-stützen. Dabei wird in der Matrix („dem „Bauplan“) gesucht, im Energiefeld und im morphogenetischen Feld. Man sagt, das sei die Dimension, in der alles mit allem verbunden ist. Auch Anwendungen wie Akasha / SOEF (Subtile Organische Energie Felder = „göttlicher Bauplan“) oder IDF (Inneres Daten-Feld) versuchen, genau da die Störung mit den „richtigen Informationen“ und der „richtigen Energie“ zu beheben.

Fehler im System finden
Wer will, mag Gesundheitsstörungen wie einen Softwarefehler sehen. Die Hardware (Körper) funktioniert nicht richtig, weil Matrix- oder Psychische
Konflikte, biochemische oder strukturelle Fehler, Informations- oder Energie-defizite vorliegen. Behebt man diese, kann sich das Biosystem wieder regenerieren. Ingenium scannt Ihr Informationsfeld auf Resonanzen durch echte und reproduzierbare Mustererkennung. Das Verfahren wird auch von einigen Medizinern, Ärztezentren und Kliniken verwendet.

Jeder Mensch ist einzigartig
Jeder Mensch auf dieser Welt hat ein einzigartiges „Muster“. Ingenium findet genau die diesem individuellen Muster entsprechenden Störungen und in Folge die richtigen Mittel. Ingenium schickt ein Frequenzmuster aus und zeigt die gefundenen Resonanzen. Das Heilmittelmuster das sich daraus ergibt, überträgt in allen Farben des Spektrums eine passend modulierte Frequenzinformation. Dabei werden je nach Symptom die dafür geeigneten Datenbanken gescannt. Das ist wichtig, wenn man bedenkt, dass gleiche Symptomatiken manchmal völlig verschiedene Ursachen haben können. Ein Grund-Screening soll die Ursachen, passende Lösungsvorschläge und Mittel finden, um die Symptome zu eliminieren.
Dabei wird der ganze Mensch holistisch ganzheitlich betrachtet. Man kann mit dem Ingenium System auch gleich versuchen mit der richtigen Schwingung und Information wichtige begleitende Maßnahmen zu finden, Sie an den richtigen Arzt weiterleiten und außerdem helfen, die Störung zu beseitigen.


Wann und wie ist Ingenium eine Hilfe?
Ingenium ist eine analytische Hilfe. Es findet Resonanzen zu Störungen ebenso, wie die am besten geeigneten Mittel zu deren Behebung. Diese Informationen und Energien können dann übertragen werden und bestehendes Ungleichgewicht ausgleichen.

INGENIUM entdeckt Ursachen ...
... und kann wertvolle Tipps zur sinnvollen Änderung der Lebenssituation geben. Es kann auch darauf Hinweisen, wie die vielen Symptome zugrunde liegen und wie man unterbewusste Konflikte vermeiden oder lösen kann.
Oft liegen Konflikte und Störungen Jahre oder Jahrzehnte zurück. Sie sind gar nicht mehr bewusst, sie wurden verdrängt, weil sie im Moment nicht lösbar waren. Psychische Schmerzen, die verdrängt wurden, können sich später als körperliche Störung äußern. Selbstwerteinbrüche zum Beispiel spiegeln sich deshalb nicht selten in Knochen- bzw. Wirbelsäulenproblemen, Trennungs- und Ekelkonflikten in Hautstörungen, Angstproblematiken in Augen-
störungen usw.. Findet und löst man diese Konflikte, können diese Probleme verschwinden. Ingenium kann die entsprechende Resonanzfrequenz finden
und diese als „Transportstrahl“ verwenden. Darauf werden die „Informationen“ (Affirmationen, Farben, Bilder) aufmoduliert. Diese gelangen dann wirksam dahin, wo sie benötigt und gebraucht werden.

Hilfe für heilsame Änderungen
Die von uns angebotenen Systeme und Methoden sind spirituelle
„Mittel“. Sie können Hilfe und Anstoß für heilsame Änderungen auf der Ebene von Bewusstsein und Geist sein. Gemäß dem wissenschaftlich geltenden Prinzip des kartesianischen Rationalismus beabsichtigen oder
erwarten wir mit Ingenium keine Änderungen auf der materiellen Ebene der körperlichen Gesundheit. Änderungen, die auf dieser Ebene auftreten, können folglich keine ursächliche Verbindung mit der Anwendung der Geräte und Methoden haben. Sie sind also – mit anderen Worten – nur ein Placeboeffekt. Neueste Erkenntnisse der Quantenmedizin-Theorie deuten allerdings darauf hin, dass Veränderungen auf der Informations- und Energieebene sehr wohl Effekte haben könnten.

Hilfe für die Gesundung
Besonders bei Traumata, psychologischen oder chronischen Problemen – insbesondere wenn keine sichtbaren Pathologien vorliegen – kann Ingenium wirksam sein. Der gefundene Wert kann aussagen, ob ein ausgetesteter Zusammenhang beispielsweise Einfluss auf das Befinden einer Person hat und wie stark dieser Einfluss ist. Ist er zu groß, kann sich dies als Krankheit zeigen. Dann sollte eine Korrektur vorgenommen werden. Hierzu wird eine Korrekturinformation in das Informationsfeld gesendet. Diese wirkt auf die Testperson zurück. Über ihre eigenen inneren Selbstheilungskräfte kann sie dann selbst zum Beispiel einen Gesundungsprozess in Gang setzen bzw. unterstützen. Bildlich formuliert: Mit dem richtigen Schlüssel für das individuelle Schloss kann man sich neu öffnen, neu „programmieren“ und mit der richtigen Schwingung wieder in die richtige Form bringen. Diese „Information“ kann auch auf eine Magnetkarte, auf Globuli, oder auch auf Kristall-Wasser übertragen werden, das nach der Harmonisierung langsam getrunken wird.

Mind over matter
„Der Geist formt die Materie. Die Absicht lenkt die Energie.“ In vielen alten Schriften ist dies eine grundlegende Erkenntnis von zentraler Bedeutung. Sie ist auch der Ausgangspunkt für die Informationsmedizin und -psychologie. Das heißt: Es bedarf immer einer Information, um eine gesunde oder kranke Form (Zelle, Organ ...) hervorzubringen. Alle Veränderungen auf allen Ebenen beeinflussen sich immer gegenseitig. Jede Erkrankung stellt einen Informationsverlust dar. Ingenium kann diesen sichtbar machen und gegebenenfalls ausgleichen oder erneuern. Da es sich hierbei um eine Anwendung der Informations- und Energiemedizin handelt, wird sie natürlich nicht direkt helfen können, wenn eine (physische, medizinische) Behandlung auf anderen Ebenen erforderlich ist (Chiropraktik etc.). What you think - matters: auf deutsch was du denkst zählt. Interessanterweise ist „matter“ zweideutig im englischen: zählen und Materie.

Der berühmte Arzt Dr. med. Benno Bittner aus Münster D.G.E.I.M. Mitglied (Deutsche Gesellschaft für Energetische und Informative Medizin) sagt:

„Geist und Seele müssen häufig zuerst berücksichtigt werden. Das Ingenium System bietet uns auch in diesem Bereich hervorragende Möglichkeiten bisher unbewusste oder unbekannte Anteile der Erkrankung schnell und zielsicher aufzufinden und zu behandeln“.Von Natur aus ...
... stehen dem Menschen alle Lebens- (oder Gottes-) Informationen zur Verfügung. Die Informationen, die gebraucht werden, um eine optimale Funktion aller Zellen, Organe und des gesamten Körpers zu gewährleisten, sind also grundsätzlich vorhanden. Das Informationsfeld des Menschen stellt einen Teilausschnitt des allumfassenden Informationsfeldes allen Lebens dar. Dieser Teilausschnitt funktioniert ohne selbsteinschränkende Denk- und Glaubensmuster von sich aus wunderbar. Descartes-Schüler wie zum Beispiel
Nicholas Malebranche meinen ebenso wie wir, dass alle Interaktionen zwischen Körper und Geist ein direktes Eingreifen von „Gott“ erfordern. Das sagte auch schon der berühmte Quantenphysiker Max Plank. Der Anwender von Ingenium kann dabei mit Hilfe der hier beschriebenen Geräte und Methoden lediglich ein Vermittler sein. Er kann Hilfestellung leisten, das Leben positiv zu verändern. Denn das Erkennen, warum eine Störung oder
ein Ungleichgewicht da ist, macht 50%
des Erfolges und der Lösung aus!

Wichtige Hinweise
Weder wir als Anwender noch all unsere benutzten Geräte und Methoden sind ein wirksamer Faktor für positive oder unerwünschte Auswirkungen auf der körperlichen Gesundheitsebene. Der Einsatz von Frequenzen, Licht, Klang, Strom, Magnetismus und anderen Energieformen beabsichtigt nur, den Placebo-/Glaubenseffekt eines quasi „spirituellen Eingriffs“ zu verstärken. Eine Funktion, wie sie zum Beispiel in Kirchen Weihrauch und Wein oder schamanische Rituale haben. Dies ist für alle informativen Funktionen der Fall. Die Energiestärken, die von den Geräten abgegeben werden, sind so schwach, dass eine physiologische Wirkung nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft nicht nachweisbar ist!

Die einzigen Funktionen, welche die beschriebenen Geräte und Methoden haben, sind: spirituelle Heilmittel und spirituelle Symbole zu empfehlen sowie Tipps für materielle Heilmittel und Lebensänderungen zu geben.
Wenn bei der Ingenium-Analyse Organe oder Körperteile anzeigt werden, ist dies nur ein rein symbolischer Hinweis für geschulte Anwender, um Resonanzen für körperlich nicht damit verbundene Aura-Soma-Probleme zu erkennen.

Der international als Patentinhaber und Wissenschaftler bekannte
Biophysiker Dr. Broers (Morpheus) „Broersche Fenster“ schreibt z.B. in „Der Matrix Code“: „Reduzieren wir Mensch & Computer auf ihre wesentlichsten Elemente, dann bleiben die Elektronen übrig“ (Forschungen dazu nun im neuen LHC CERN). Da hoffen die Forscher auf überraschende Erkenntnisse über den Aufbau der Materie und die Entstehung des Universums. Vor allem hoffen sie auf das „Gottesteilchen“, dass das Standardmodell der Teilchenphysik retten soll. Was nun auf dieser Grundbasis – Ebene betrachtet passiert, sind die gleichen Dinge! Von dieser ersten Allschöpfer (Gott) - Ebene aus ist es eigentlich gar nicht so wichtig, welches „Instrument“ die Seele einsetzt, um sich zu erfahren um sich zu erweitern. Sie sucht sich immer weitere, immer effizientere Wege, das ist kosmische Evolution. Evolution ist immer eine Art Anpassung und Suche nach neuen Wegen. Aber diese Anpassung kann auf unterschiedlichen Ebenen erfolgen. Wir waren ja bei dem krassen Beispiel Computer. Das was sich dort selber wahrnimmt, ist nicht im Computer sondern auf dieser höheren Ebene. Großrechner werden sogar von einem psychologisch, neurologisch etc. ausgebildeten Spezialisten bedient, die gleichzeitig eine Problemanalyse vornehmen bezüglich psychischer Anomalien, die an diesem Großrechner auftreten. Ab einer bestimmten Datenkapazität treten in Großcomputern Erscheinungen eines eigenen Bewusstseins auf. Und es braucht die Computer, um eine Interaktion, eine Verbindung herzustellen. Interaktion heißt, dass eine Information von A nach B wieder zurück transportiert wird. Um eine Information von A nach B zu transportieren, muss Kommunikation erfolgen. Die elementarste Art der Kommunikation vollzieht sich über die starke und schwache Wechselwirkung. Für diese Wechselwirkung der Kommunikation, sind so genannte Wechselwirkungsquanten verantwortlich – Photonen zum Beispiel (Photonenverschränkung) die mittels Ingenium direkt befeldet oder auch auf weite Entfernung über das morphogenetische Feld (nun erstmals bildlich nachgewissen vom Chandra X-Ray Obervatory) mittels Ihres einmaligen Klientenmusters (damit sind Sie erreichbar ähnlich wie mit einer Handynummer wo Sie ja auch Informationen als Schwingungen erhalten vom Absender) über die Computer Dioden und Rauschprozessoren (ab Pentium III Bestandteil jedes PC Prozessors (siehe HYPERLINK „http://www.global-scaling.de“. Versuch Datenübertragung) skalar (Tesla) ins Feld eingekoppelt werden (Globales Bewusstsein ist messbar mittels Computer Rauschprozessoren siehe Universität HYPERLINK „http://www.princeton.edu/index.shtml“ \t „_blank“ Princeton „Global Consciousness Project“).

Die Ursache einer Störung fängt immer mit einem simplen Gedanken an mit dem man nicht zu Rande kommt und negative Signaturen im Informations- und Energiefeld bildet (hat auch oft mit der Umgebung oder Lebenssituation zu tun). Dies kann als Resonanz von Ingenium abgetastet werden und mittels Entropischer Hochrechnung der Dämpfung im Frequenzband (ähnlich eines Fernsehsendersuchlaufes, wenn Resonanz zum Sender ist, empfängt man die Information - Nachricht - zwischen dem ansonsten nur Rauschflimmern).

Unser Körper hat unterschiedliche Regulationsmechanismen, um sich ständig auf veränderte Bedingungen anzupassen. In jeder einzelnen Zelle laufen pro Sekunde ca. 100.000 chemische Reaktionen ab - bei ca. 80 Billionen Zellen eine unglaubliche Leistung unseres Körpers. Nur durch hochkomplexe Steuerung - zum Teil in Lichtgeschwindigkeit - ist zu erklären, dass das „System Mensch“ überhaupt leben kann. Eine gute und schnelle Regulationsfähigkeit bildet die Grundlage für Gesundheit und Wohlbefinden. Biochemische und elektrische Regulationsmechanismen sind aus der Medizin vertraut, reichen aber zur Erklärung der Vielzahl der Lebensprozesse nicht aus. Regulation auf Grundlage von Potentialfeldern (Information im Quantenraum) sind bislang weniger bekannt, laut Quantenphysik sind wir Menschen „hoch komplexe Antennensysteme“ die ständig mit vorhandenen Feldstrukturen in Resonanz bzw. Rückkoppelung gehen. (Prof. Fritz Albert Popp, theoretischer Physiker und Biophotonen-Forscher). Krankheit und Fehlfunktionen von Zellen zeigen sich in Veränderung der Eigenfrequenz. Durch Ihr einzigartiges persönliches Muster (ähnlich zu verstehen wie Ihre Handynummer oder Mailadresse), können Sie auch auf die Ferne befeldet werden, egal wo Sie auf der Welt sind. Das funktioniert über die so genannten 5 Dimensionen, in der es keine Zeit und Entfernung gibt sondern alles mit allem verbunden ist. Ingenium findet Einsatz bei Mensch, Tier, Pflanze, Firmen (Quantum Marketing etc.), Baubiologie, Umwelt, Partnerschaft, u.v.m..!

Das HERZ-Feld
Das physische Herz ist das stärkste Organ im Körper, um ein vielfaches stärker als das Gehirn. Das energetische Herz „höhere Herz“, ist die energetische „Waschmaschine“ unseres menschlichen Systems. Alles, was durch das höhere Herz transformiert wird, reinigt sich von alleine. Mit dem selbsterfahrenden Erleben der Inneren Technologien, wächst auch das Verständnis, für die zell-biologische Tatsache, dass wir unsere Symptome SELBST durch unser Umfeld erschaffen. Quelle: Institute of Heart Math. Die schönsten Dinge auf der Welt kann man nicht sehen, messen und anfassen, man muss Sie im Herzen fühlen.

Lese + Filmtipp:
Gregg Braden, “Die göttliche Matrix“. Gedanken erzeugen „Gefühle“, die über das (messbare) EM Herzfeld und über die DNA (Dipolantennen) direkt in die Matrix gesendet (ein-
gekoppelt) werden kann und Materie direkt beeinflussen kann wie z.B. das echte Herzgefühlte „Ich bin gesund! (als Jetzt Gefühl!)“ den Gesundheitszustand.

genauere Infos für Therapeuten download: http://www.ingenium.me/downloads/Ingenium3.1 Info.pdf

*Bedeutungen:

[1] geistesverwandt, geistig ebenbürtig

Herkunft:

von lateinisch genius → la - Geist, Verstand und lateinisch cum → la - mit, zusammen

Synonyme:

[1] geistesverwandt

Sinnverwandte Wörter:

[1] ebenbürtig, gleichgesinnt, wesensgleich

Beispiele:

[1] Er war ein kongenialer Partner.

Abgeleitete Begriffe:

Kongenialität